• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Enduro-WM kommt 2020 zum 4. Mal ins Erzgebirge

Motorsport Außerdem 65. Jubiläum von "Rund um Zschopau"

Es ist eine Erfolgsgeschichte: Seit im Jahr 1955 die Motorradgeländefahrt "Rund um Zschopau" (RuZ) aus der Taufe gehoben wurde, zieht sie Jahr für Jahr motorsportbegeisterte Menschenmassen ins Erzgebirge. Bereits im Premierenjahr war die Veranstaltung weltmeisterlich, denn mit dem westdeutschen 2-fachen Straßen-Weltmeister und NSU-Werksfahrer Werner Haas war ein viel umjubelter Sieger in Zschopau zu Gast.

Um das Kapitel Enduro-Weltmeisterschaft, das im Jahr 1990 begann und 2004 und 2017 neu aufgelegt wurde, erfolgreich fortzuführen, stellte der Motorsportclub (MSC) Rund um Zschopau Ende März nun die Weichen in Form einer Bewerbung für den Finallauf im Rahmen des diesjährigen Enduro-GP-Auftakts in Dahlen. Vor einigen Tagen nun gab das Promoter-Team von Alain und Bastien Blanchard den Termin-Kalender für das nächste Jahr bekannt.

Der Auftakt findet im April 2020 in Portugal statt

Mit dem grünen Licht vom französischen Promoter hat nun der Verein um Jan Kolomaznik und Fahrtleiter André Rudolph Planungssicherheit in Bezug auf das Enduro-Volksfest im Erzgebirge, und das zum 65-jährigen Jubiläum von RuZ im kommenden Jahr.

Doch bevor zum 4. Mal die Enduro-WM im Erzgebirge vom 16. bis 18. Oktober nächsten Jahres gastiert, gilt es für die Mannschaft um den Vorsitzenden Jan Kolomaznik, zunächst den DEM-Lauf am 11. und 12. Oktober in diesem Jahr erfolgreich über die Bühne zu bringen. Insgesamt wird es 2020 acht Veranstaltungen in der Enduro-WM geben. Der Auftakt findet vom 17. bis 19. April 2020 im portugiesischen Marco de Canaveses statt.



Prospekte