Endurofahrer sagen altem Jahr ade

Motorsport 21. Silvesterlauf am Venusberger Steinbruch

Das alte Jahr befindet sich auf der Zielgeraden, genau wie die Saison der Endurofahrer.

Bei Schmuddelwetter, leichtem Regen und milden Temperaturen trafen sich am Silvestermorgen über 70 Hobby- und Lizenzfahrer und zahlreiche Besucher am Trainingsgelände des MC MEK am Steinbruch von Venusberg, um gemeinsam mit dem Veranstalter MC Mittleres Erzgebirge das Motorsportjahr ausklingen zu lassen. Dabei ging es auch bei der 21. Auflage nicht um Sekunden und Medaillen, vielmehr steht der gemütliche Fahrspaß bis in die Nachmittagsstunden im Vordergrund. Allerdings war der Untergrund ziemlich aufgeweicht, da es in der Nacht ordentlich geregnet hatte und das geriet für die Fahrer zum Balanceakt. "Ich hatte gar nicht geglaubt, dass so viele Fahrer kommen. Sogar ein Schwede stand heute Morgen bereits da", freute sich Mitorganisator Peter Thiele vom Motorsportclub MEK.