Engagement wird geehrt

Auszeichnung Lauter-Bernsbach vergibt erstmals Bürgerpreis

Lauter-Bernsbach. 

Die Stadt Lauter-Bernsbach vergibt in diesem Jahr erstmals einen Bürgerpreis. "Wir wollen damit Menschen auszeichnen, die sich in einem besonderen Maße ehrenamtlich engagieren", sagt der Bürgermeister der Stadt, Thomas Kunzmann. Wer mit dem Preis ausgezeichnet wird, unterliegt strenger Geheimhaltung. "Die Entscheidung darüber treffen aber die Stadträte." Maximal zwei Personen können pro Jahr die Ehrung erhalten.

Die Auszeichnung soll im Rahmen des 20. Lauterer Vugelbeerfastes über die Lautergold-Bühne gehen. "Es wird zwar eine kleine Laudatio geben, doch grundlegend wollen wir nicht, dass es eine ganz so steife Veranstaltung wird." Das äußere Zeichen des Bürgerpreises ist angelehnt an die Ehrung der Vugelbeerkönigin eine gusseiserne Hausnummer der Firma Kunstguss Döhler aus Blauenthal.

Das Vugelbeerfast feiert die Stadt Lauter-Bernsbach in diesem Jahr vom 2. bis zum 4. Oktober. Dann wird auch die neue Vugelbeerprinzessin gewählt. Aktuell haben sich vier Kandidatinnen zur Wahl gestellt: Denise Ullmann( 33) aus Eibenstock, Annett Lieberei (47) aus Aue, Angie Seidel (24) aus Lauter-Bernsbach und Carolin Albert ( 19) ebenfalls aus Lauter-Bernsbach.

Die Entscheidung über die neue Vugelbeerprinzessin treffen die Gäste. Fest steht aber, dass Heike Siegel am 4. Oktober zur Vugelbeerkönigin gekürt wird.