• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Entscheidung erneut in letzter Minute

Fussball FC Erzgebirge Aue holt gegen Heidenheim ein Remis

Aue. 

Aue. Ganz sicher hätten vor dem Spiel gegen Heidenheim die meisten zugestimmt, wenn man ihnen ein Remis geboten hätte. Doch nach der Begegnung waren vor allem die Fans des FC Erzgebirge Aue wenig begeistert. Denn ihre Mannschaft hatte sich in den letzten Minuten vorm Abpfiff noch den Sieg aus den Händen nehmen lassen. 1:1 endete die Partie. FCE-Mittelfeldakteur Clemens Fandrich war angenascht, vor allem auch weil man die Heidenheimer zum Tor quasi eingeladen hatte: "Es fühlt sich wie eine Niederlage an."

Trainer sieht leistungsgerechten Remis

FCE-Cheftrainer Dirk Schuster hingegen sprach von einem leistungsgerechten Unentschieden: "Im Fazit muss man resümieren, dass dieser Ausgleich verdient war." Trotzdem sei es ärgerlich, gerade auch weil es so kurz vor Schluss passiert sei und weil durch eine Standardsituation, in diesem Fall durch einen Einwurf, geschehen sei. "Aber ich denke, dieser Punkt ist sehr positiv für uns. Wir haben alles abgerufen. Wir haben alles abgerufen", so Schuster. Die Moral und der Einsatz seiner Mannschaft habe einfach gepasst und gestimmt. Für Aue war es das dritte Spiel der englischen Woche.

Viel Pech in den letzten Partien

Das Punktspiel in Darmstadt unter Flutlicht am Freitag eine Woche hatten die Lila-Weißen mit 1:0 verloren. Auch in dieser Partie fiel der entscheidende Treffer erst in der 87. Minute. Und auch im DFB-Pokal waren die Erzgebirger am Mittwochabend bei Fortuna Düsseldorf trotz früher Führung mit 1:2 ausgeschieden. Am Samstag allerdings wäre gegen den 1. FC Heidenheim trotzdem mehr möglich gewesen. Aue hätte nach der Führung durch Philipp Riese den Sack eigentlich zuschnüren können. Doch zwei große Chancen ließ das Team einfach liegen. Positiv aber ist, dass die Lila-Weißen weiterhin zuhause ungeschlagen sind.

Mitgliederversammlung am Freitag

An diesem Freitag steht beim FC Erzgebirge Aue die Mitgliederversammlung an. Diese beginnt 17 Uhr in den VIP-Räumlichkeiten des Erzgebirgsstadions. 16 Uhr ist Einlass. Stimmberechtigte Mitglieder müssen ihren Schachtausweis dabei haben und sich zusätzlich durch ein persönliches Dokument ausweisen.



Prospekte