Er ist bekannt für seine lockeren Sprüche

TOURISMUS Bergstadt Zwönitz war auf Touristik-Messe in Chemnitz vertreten

er-ist-bekannt-fuer-seine-lockeren-sprueche
Matthias Franke ist beliebt bei seinen Stadtführungen. Foto: Armin Leischel

Zwönitz/Chemnitz. Die Tourismusmesse "Reisen und Caravaning" in Chemnitz ist willkommener Anlass, um sich mit den Angeboten aus der Region vertraut zu machen. Unter den rund 200 Ausstellern präsentierte sich auch die Bergstadt Zwönitz. An ihrem Gemeinschaftsstand "Erlebnisheimat Erzgebirge" des Tourismusverbandes Erzgebirge wurde an den Messetagen für einen Besuch in Zwönitz geworben.

Dabei bekamen die Mitarbeiter von Kulturamt und Stadtverwaltung tatkräftige Unterstützung vom Zwönitzer Nachtwächter Matthias Franke. Er ist als Stadtführer in der Bergstadt bekannt für seine lockeren Sprüche, die er bei seinen Führungen durch Zwönitz mit den historischen Begebenheiten verknüpft und dadurch bei den Besuchern stets beliebt ist.

So ist es nicht nur das Chemnitzer Publikum, das gern in die Bergstadt reist, um zum Beispiel die traditionelle Lichtmess zu besuchen, die Sonderausstellung "Die kleine Welt der Puppenstuben", die noch bis zum 24. Februar in der "Knochenstampfe" im Ortsteil Dorfchemnitz gezeigt wird, zu betrachten oder die vielen anderen jährlichen Highlights als Ausflugsziele anzusteuern. Die Zwönitzer werden auch im Jahr 2017 wieder für interessante Veranstaltungen in ihrer Stadt sorgen.