Erfolgreiche dritte Auflage des 24-Stunden-Radrennens

Radsport In der Motorsport-Arena Oschersleben

Oschersleben. 

Oschersleben. Das vergangene Wochenende stand in der Motorsport-Arena Oschersleben im Zeichen der 3. Auflage des 24-Stunden-Radrennens Velofondo. Mit zahlreichen Eindrücken kehrten vier erzgebirgische Radsportler zurück. Im Feld über die Königsdistanz von 24 Stunden wurde Axel Köhler Gesamtsiebter. Mit insgesamt 195 Runden auf der Rennstrecke, auf der sonst Rennfahrzeuge unterwegs sind, schrammte der 53-jährige Frohnauer mit Platz 5 knapp am Podest in der Klasse Masters 3 vorbei.

Reiner Pabsdorf wurde mit 164 gefahrenen Runden auf Gesamtplatz 20 abgewunken. Jedoch schaffte der Annaberg-Buchholzer mit Platz 3 in der Klasse Masters 4 den Sprung aufs Podest. Mit am Start über die Marathondistanz stand Reiner Pabsdorfs Tochter Beatrice (103 Runden), die bei den Damen hervorragende Fünfte wurde, in ihrer Klasse Masters wurde sie Vierte.