Erfolgreiche Saison der Schönheider Wölfe geht zu Ende

Eishockey Trainer bleibt dem Wölfe-Team erhalten

erfolgreiche-saison-der-schoenheider-woelfe-geht-zu-ende
Trainer Sven Schröder bleibt den Schönheider Wölfen erhalten.Foto: R. Wendland

Schönheide . Die Schönheider Wölfe haben eine erfolgreiche Saison hinter sich: In der Hauptrunde hat man es auf Platz zwei und in der Play-Off-Runde bis ins Finale geschafft. Dort musste man sich Niesky geschlagen geben.

Mehr Planungssicherheit gewonnen

Das das Team es soweit geschafft hat, daran hat Trainer Sven Schröder einen großen Anteil. Der 38-jährige gebürtige Berliner bleibt der Mannschaft auch in der kommenden Saison erhalten. Schröder hat seinen Vertrag für die nächsten beiden Spielzeiten verlängert.

Vereinschef Steffen Münch spricht von einem wichtigen Schritt. Durch die Entscheidung des Trainers habe man im Verein mehr Planungssicherheit gewonnen, um die nächsten Ziele anzugehen. Sven Schröder selbst hat ein Ziel: die Schönheider Wölfe weiter nach vorn zu bringen, aber auch im stabilen Fahrwasser zu halten.

Sportlich gesehen kommen in der neuen Saison 2018/2019 nach der Vorrunde die Regionalliga-Nord-Vereine dazu. Dadurch gewinne die Liga noch mehr an Qualität.