Erfolgsstory geht weiter

event Planungen zur 9. Erzgebirgischen LiederTour laufen

Erzgebirge. 

Erzgebirge. "Sollen wir noch unser Seemannslied singen?", fragte das Duo Roter Mohn an der Station De Flaatzbank das Publikum. "Unbedingt", riefen die Gäste und stimmten sogleich mit ein. Nur eine Station weiter sorgten De Moosbacher mit ihren Klängen für ordentlich Stimmung. Das war zur Liedertour im August vergangenen Jahres der Fall. Doch nach einer jeden LiederTour beginnen die Planungen zur nächsten.

Gemeinsam erzgebirgische Natur genießen

2019 wird die 9. Auflage dieses außergewöhnlichen Events am 18. August stattfinden - grenzen- und länderübergreifend, musikalisch und spannend in der Region "Gemeinsame Mitte" Vejprty und Bärenstein. Jung und Alt sind herzlich willkommen, ganz gleich ob zu Fuß oder mit dem Rad. Die einmalige erzgebirgische Natur und die Musik können auf verschiedene Art und Weise genossen werden.

Von 10 bis 16.30 Uhr sind alle Stationen mit Musikanten besetzt und jeder kann in individueller Reihenfolge beliebig viele Stationen besuchen. Zu den Stationen zählen unter anderen die Schutzhütte an der Torfstraße. Dort treten das Duo Roter Mohn & Duo Matrosov mit Tonfilmschlager, Evergreens, Zigeunerweisen und russischen Romanzen auf. An der Schutzhütte Steinbruch wollen die TradTöchter, Michal Müller und Nobert Kovacs die Gästeerfreuen.

Im Goldkämmerle auf dem Berg wollen Heiner Stephani mit seiner Hauskapelle, Matthias Fritzsch und Christoph Heinze für beste erzgebirgische Stimmung sorgen. Am Hubertusfelsen gibt es Folk, Tango, Balkanbeat, Polka und Reggae. Wenn die Bardomaniacs und das Freie Fränkische Bierorchester spielen, ist dort auch eine Menge los. In der gemeinsamen Mitte von Vejprty und Bärenstein gibt es Musik Querbeet mit den Wildbach Musikanten und der Countryband aus Vejperty. Die Streckenlänge beträgt zirka 14 Kilometer.