• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Eric Dietrich will in den Landtag

Wahl Stützengrüner will sich zukünftig in Dresden für das Erzgebirge einsetzen

Stützengrün. 

Stützengrün. Man kennt ihn als Kreisrat und Gemeinderat von Stützengrün - jetzt geht Eric Dietrich als CDU-Direktkandidat bei der Landtagswahl 2019 ins Rennen. Nominiert worden ist der gebürtige Hundshübler, der heute in Lichtenau lebt, bei einer Mitgliederversammlung in Schneeberg. Dort hat er sich im zweiten Wahlgang mit großer Mehrheit durchgesetzt. Dietrich ist verheiratet und wird im Dezember Vater. Beruflich ist der Diplom-Ingenieur für Informationstechnik aktuell als Projektleiter im IT-Bereich tätig. Als Gemeinderat ist er zehn Jahre aktiv und ebenso lange Vorsitzender der CDU-Ortsgruppe. Dass er als Kandidat für den Landtag aufgestellt ist, sieht er als Bestätigung seiner bisherigen Arbeit.

Ihm ist die Gestaltung der Region wichtig

Der Beweggrund für sein politisches Engagement: "Es ist mir ein Anliegen, die richtigen Themen anzusprechen, Dinge in die richtigen Bahnen zu lenken und die Zukunft der Region positiv mitzugestalten." Was ihm wichtig ist, sind Wirtschaft, Digitalisierung und innere Sicherheit. Dietrich sagt: "Es sollen Firmen unterstützt werden und weiterwachsen können. Im Erzgebirge haben wir eines der niedrigsten Gehaltsniveaus von Deutschland. Dort muss sich etwas tun, damit die Region für junge, gut ausgebildete Leute interessanter wird." Dietrich ist nicht nur politisch engagiert - er gehört auch zum Feuerwehrförderverein und zum Förderverein der Erzgebirgischen Philharmonie Aue.



Prospekte