• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Erlaubt: Heute mobile Verkaufsstände auf dem Auer Altmarkt

Markttag Händler bieten Frischeerzeugnisse an

Aue. 

Aue. Auf dem Auer Altmarkt bieten Händler heute wieder an mobilen Ständen Frischeerzeugnisse an - laut der neuen Allgemeinverfügung ist das zulässig. Darin heißt es, dass mobile Verkaufsstände unter freiem Himmel und in Markthallen, die dem Verkauf von Lebensmitteln, selbst erzeugten Gartenbau- und Baumschulerzeugnissen sowie Tierbedarf dienen, in Sachsen geöffnet haben dürfen. Damit will man regionalen Produzenten und Direktvermarktern eine Perspektive geben. Zudem sei die Regelung ein Beitrag zur Sicherung der Lebensmittelversorgung, wie es Landwirtschaftsminister Wolfram Günther formuliert.

Die Händler in Aue, die Dinge, wie frisches Obst und Gemüse, Backwaren sowie Fleisch und Wurst anbieten, sind bis heute 13 Uhr auf dem Altmarkt präsent. Wie Karin Selig, Leiterin des Ordnungsamtes in Aue-Bad Schlema erklärt, wolle man sowohl den Händlern, wo viele der Stadt Aue seit vielen Jahren die Treue halten, als auch den Kunden die Möglichkeit einräumen. Ein gewöhnlicher Markttag ist das allerdings nicht. Die Händler standen weit auseinander und überall waren Schilder zu lesen mit der Bitte, mindestens zwei Meter Abstand zu halten zu anderen Personen. Mitarbeiter des Gemeindlichen Vollzugsdienstes haben Kontrollen vorgenommen. Wie Karin Selig sagt, halten sich die Leute daran. Christel Günther aus Aue hat zuletzt frisches Gemüse eingekauft und sagt: "Der Markt ist wichtig, weil er Frische bringt und weil es auch besser ist, man ist unter freiem Himmel als in einem gefüllten Supermarkt. Auch möchte ich gern die Leute in der Region unterstützen."

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!