Erneuter Farbanschlag auf AfD-Büro

Sachschaden Besitzer überrascht die Täter in Lugau

Erneuter Farbanschlag auf AfD-Büro in Lugau. Foto: André März

Lugau. Auf ein Büro der Alternative für Deutschland (AfD) in Lugau ist am Dienstagnachmittag ein Farbanschlag verübt worden. Wie der Besitzer des Büros vor Ort mitteilte, war dieser etwa 10 Meter entfernt im Auto am Telefonieren, als unbekannte und wahrscheinlich maskierte Täter die Schaufenster (2,50 x 3,00 Meter) des Büros mit Antifa Symbolen besprühten.

Als der Besitzer um die Ecke lief, sah er die Täter gerade mit einem Wagen flüchten. Sofort rief der Besitzer die Polizei und meldete die Sachbeschädigung. Eine Polizeistreife rückte daraufhin an und nahm die Sachbeschädigung auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro. Nicht zum ersten Mal wurde das Partei-Büro Ziel eines Anschlages. Damals wurde auch die Fassade des Hauses mit Farbe besprüht.