Erste eigene Ausstellung in Marienberg

Kunst Wolfgang Ulbig: "Abstrakt - Gewalzt - Variiert"

erste-eigene-ausstellung-in-marienberg
Wolfgang Ulbig aus Thalheim stellt in der Baldauf-Villa abstrakte Werke aus. Foto: Jan Görner

Marienberg. Die Baldauf-Villa beherbergt eine neue Sonderausstellung. Ausgestattet hat sie der Thalheimer Hobbykünstler Wolfgang Ulbig. Der Titel "Abstrakt - Gewalzt - Variiert" verrät schon einiges über die Arbeitsweise des 64-Jährigen.Er bezeichnet sich selbst als Suchender, als Experimentierender, als Lernender und Gestaltender. Das spiegelt auch jede seiner Arbeiten wider. So mischt er ganz verschiedene Materialien und Techniken miteinander. Dabei trifft Acrylfarbe auf Pastellkreide, Linoldruckfarbe auf Bleistift und vieles andere mehr.

Durch Zufall zum Malen gekommen

Jedes Kunstwerk entsteht Stück für Stück. Wolfgang Ulbig lässt sich treiben. Seine Ergebnisse sind dann meist vier Kunstwerke in einem. Was der Betrachter darauf erkennt, oder was ihm die Bilder sagen, das richtet sich nach der Perspektive. Persönliche Stimmungen wirken sich deutlich auf das Malen aus. Die Schau in Marienberg ist seine erste Personalausstellung. Bislang hat er lediglich als ein Aussteller unter vielen mitgewirkt.

Zum Malen gekommen ist der Thalheimer durch Zufall. Zuerst wirkte er mit seiner Frau in einem Töpferkurs mit. Als dieser aufgelöst worden ist, wollte er sich einer Kunstform widmen, mit der er schneller zum Ergebnis kommt. Daher fing er an zu malen und zu zeichnen. Zuerst ging er dabei ausschließlich intuitiv vor. Später belegte er Kurse, um sich unter anderem gründlich mit der Farblehre auseinanderzusetzen. Die Ausstellung "Abstrakt - Gewalzt - Variiert" ist bis zum 20. Oktober montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr sowie während der laut Plan angekündigten Veranstaltungen zu sehen.