• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Erster Bauabschnitt beendet: So wird Annaberg Stück für Stück zur Flaniermeile

Bauarbeiten Maßnahme in der Buchholzer Straße

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Es ist geschafft: Die Fußgängerzone in der Buchholzer Straße ist wieder ein Stück attraktiver geworden. Am vergangenen Montag wurde der erste Bauabschnitt seiner Bestimmung übergeben. Damit sind das Kulturzentrum Erzhammer, die Tourist-Information, die Manufaktur der Träume, doch vor allem auch die Geschäfte zwischen Markt und Museumsgasse barrierefrei erreichbar. Damit wird laut Stadtsprecher Matthias Förster die künftige, attraktive Optik der Annaberg-Buchholzer "Einkaufsmeile" bereits beispielhaft deutlich.

Seit dem 25. März ist hier viel passiert. Neue Leitungen für Fernwärme, Gas und Trinkwasser sowie für Strom, Straßenbeleuchtung und Datennetze wurden verlegt und Hausanschlüsse und sämtliche Verkehrsflächen erneuert. Der neue Plattenbelag aus portugiesischem Granit und die Gestaltung der künftigen Ruhezonen mit Natursteinpflaster sind auch rein optisch ein Hingucker.

Barrierefreiheit, Kunden-, Kinder- und Familienfreundlichkeit

Am 2. September beginnt der zweite Bauabschnitt im Bereich zwischen Museumsgasse und Kupferstraße. "Auch dabei wird darauf geachtet, dass Geschäfte und anliegende Gebäude erreichbar bleiben. Mögliche Einschränkungen und Behinderungen werden zwischen den Betroffenen und dem Baubetrieb rechtzeitig abgestimmt", so der Stadtsprecher.

Die Stadt dankt allen Gewerbetreibenden, Anwohnern und Einwohnern für die positive, konstruktive und interessierte Begleitung der Baumaßnahme. Dank gilt auch dem beauftragtem Baubetrieb und allen am Bau Beteiligten. Zukünftig soll die innerstädtische Flaniermeile durch Stadtmöblierung und eine ansprechende Gestaltung aufgewertet werden. Wichtig ist die Barrierefreiheit und natürlich eine Kunden-, Kinder- und Familienfreundlichkeit.



Prospekte