• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Erzgebirge: Trotz Schnee bleiben Skigebiete geschlossen

Skisaison Die Sicherheit der Menschen steht an erster Stelle

Erzgebirge. 

Erzgebirge. Pünktlich am Heiligen Abend begann es auf dem Fichtelberg zu schneien. Auslöser war eine Kaltfront, die sich über die Weihnachtsfeiertage übers sächsische Bergland breit machte und Schnee bis in die Tieflagen bescherte. Momentan sieht es so aus, als ob der Schnee zumindest im Bergland liegen bleibt. Fakt ist aber, dass Deutschlands beliebte Skigebiete, darunter Oberwiesenthal, noch mindestens bis 10. Januar aufgrund der Pandemie-Lage geschlossen sind und strenge Ausgangsbeschränkungen gelten. "Ich hoffe, dass sich alle an die Regeln halten, sich nicht illegal auf die Pisten begeben und womöglich in Gefahr bringen", appelliert Julius Walther (Foto) von der Bergwacht Oberwiesenthal an die Vernunft der Bevölkerung und hofft wie all seine Kameraden, nicht ausrücken zu müssen.