• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Erzgebirger am Tennisnetz erfolgreich

Tennis Vereine der Region setzen neben Erfahrung auf Nachwuchs und Kooperationen

Zschopau. 

Zschopau. Kaum hat die neue Tennissaison begonnen, da haben einige Teams aus dem mittleren Erzgebirge die ersten Punkte schon auf dem Konto. So sind beispielsweise sowohl die Damen (Kreisklasse) als auch die Herren (Bezirksklasse) des Olbernhauer TC mit Siegen in die Serie unter freiem Himmel gestartet. Und an diesem Wochenende solle die beiden Nachwuchs-Teams des OTC nachlegen. Generell steht die junge Generation beim Olbernnauer Verein im Mittelpunkt. "Unser Nachwuchsarbeit funktioniert auch dank des Ganztagsangebots in der Schule sehr gut", berichtet Spieler und Vorstandsmitglied Burkhard Wiener. Immer wieder werden Talente entdeckt, sodass die Trainingsgruppe immer größer wird. Dies ist ein Grund dafür, dass der Verein erstmals mit vier Teams gleichzeitig ans Netz geht.

 

Marienberg noch in der Warteschleife

 

Auch in Marienberg soll die Nachwuchsarbeit vorangetrieben werden, noch ist dieses Ziel aber nicht erreicht. "Wir sind bemüht, für Kinder etwas aufzubauen", sagt Volker Seifert aus dem Vorstand des TC Marienberg 1969. Die neue Initiative soll helfen, den Altersdurchschnitt wieder zu senken. Zwar zähle der Verein weiterhin 36 Mitglieder, doch viele der rund 20 Aktiven gehen bereits auf die 60 zu oder sind sogar schon älter. Dementsprechend werde es für die AK-50-Vertretung schwer, sich in der Bezirksliga zu halten. Das erste Spiel steigt an diesem Wochenende. Sogar noch etwas länger müssen sich die etwas jüngeren Männer gedulden, die nach dem Abstieg in die Kreisklasse die sofortige Rückkehr auf die Bezirksebene anstreben.

 

Mit gebündelten Kräften erfolgreich

 

Weiterhin im Bezirksmaßstab vertreten ist der TSV Zschopau - und das mit zwei Mannschaften. Dabei setzt der Verein laut Sektionsleiter Gunter Loose weiterhin auf die Kooperation mit einem anderen Klub: "Der TSV schickt gemeinsam mit dem TuS Zwönitz eine Aktiven- und eine AK-50-Mannschaft an den Start. Diese Zusammenarbeit hat sich bewährt." Auch diesen Sommer zahlt sich das Bündeln der Kräfte aus, wie der 5:1-Auftaktsieg der Männer in der Bezirksklasse gegen Zwickau zeigte. Die "Oldies" unterlagen zwar 2:4, wollen aber auch bald die ersten Punkte auf ihr Konto bringen.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!