• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Erzgebirger wollen gewinnen

Verein Kombinierer und Miniskiflieger mit Top-Leistungen

Winterberg/Klingenthal/Geyer. Der erste Alpencup der Saison 2015/16 wurde für die Kombinierer Terence Weber vom SSV Geyer und Philipp Mauersberger (SC Ruhpolding) zu einem äußerst erfolgreichen Wochenende. Vom 12.-13. September gastierten die Nachwuchsathleten der Alpenländer in Winterberg im Hochsauerland. Dazu informiert SSV-Präsident Jens Anders: "Schon am ersten Wettkampftag gab es einen Podestplatz für Philipp, der nach Platz 16 im Springen nur 1,6 Sekunden am Sieg vorbeischrammte und als Zweiter ins Ziel kam. Etwas spät am Schanzentisch, ging er von Rang 19 mit über einer Minute Rückstand auf die 10 km Rollskistrecke. Mit der zweitbesten Laufzeit im Feld schaffte er noch den Sprung auf den Siebenten Platz, 14 Sekunden fehlten bis Bronze." Am zweiten Tag konnte sich Terence mit dem weitesten Sprung des Tages über 88,5 m gleich an die Spitze des Feldes setzen. Auf der 5km Strecke ließ er dann auch nichts mehr anbrennen und gewann den Sprintwettkampf. Platz 2 ging wiederum an Philipp, der von Rang 7 aufs Podest stürmte. Nächste Station ist Hinterzarten im Schwarzwald am letzten Septemberwochenende. Auch für die Miniskiflieger vom SSV Geyer gab es mit neun Medaillen große Erfolge. Die zweite Station der sächsischen Miniskiflugtournee führte die kleinsten Springer bis zur AK8 am 13. September nach Klingenthal. Zum ersten Mal wurde innerhalb dieser Serie auch ein NK-Crosslauf durchgeführt. Der Skisportverein Geyer war mit fünf Mädels und Jungs im Vogtland am Start. Mit neun Medaillen waren Sie am Ende äußerst erfolgreich. Hedi Lippmann holte 2x Gold, Moritz Härtwig und Matti Ben Bosse erkämpften jeweils 1x Gold und 1x Silber. Luca Brunner errang zudem Silber in der NK-Wertung. Der SSV Geyer gratuliert seinen erfolgreichen Sportlern. ru/ja



Prospekte