Erzgebirgerin holte sich den Meistertitel

Line-Dance Evelyn Puschmann aus Lauter-Bernsbach siegt bei DM in Meiningen

Evelyn Puschmann aus Lauter-Bernsbach, die zu den Black Mountain Dancers des Polizeisportvereins Schwarzenberg gehört, hat es wieder einmal geschafft: Die 25-Jährige hat sich bei der 11. Deutschen Meisterschaft im Line Dance den Titel ertanzt. Die Erzgebirgerin startet in der Leistungsklasse Open Adult Intermediate Female. "Die Deutsche Meisterschaft war für mich spannend, weil ich dafür zwei neue Tänze lernen musste", sagt Evelyn Puschmann und erklärt: "Die beiden Tänze sind von einem anderen Verband gewesen." Die 25-Jährige tanzt eigentlich bei der World CDS. Da die Veranstalter der Deutschen Meisterschaft keinen Verband bevorzugen wollen, legen sie Wert auf eben diese Mischung.

"Meine Mama Kerstin hat mich auch diesmal wieder sehr unterstützt. Sie ist gleichzeitig eine Art Managerin für mich", so Evelyn Puschmann: "Außerdem war erstmals bei einer Deutschen Meisterschaft mein Freund Mark dabei." Da er selbst sportlich aktiv ist, wisse er die Leistung einzuordnen und stärkte ihr während des Wettkampfes den Rücken.

Bewertet wurden bei der DM in Meiningen nicht nur die Technik, sondern auch das Styling und die Ausstrahlung. Die Tänzer und Tänzerinnen kamen aus Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Bremen, Niedersachsen, Thüringen und natürlich aus Sachsen.

Erst Anfang September trat Puschmann, die schon seit zehn Jahren aktiv tanzt, bei den Swiss Open in Winterthur an. Nach zwei Schweizerinnen erkämpfte sie sich dort den dritten Platz Overall jeweils im Classic Line Dance und im Modern Line Dance.