• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Erzgebirgische Staffel siegt in Rekordzeit

Leichtathletik Jugend-Starter des LV 90 Erzgebirge überzeugen bei Landesmeisterschaft in Dresden

Dresden/Gelenau. 

Dresden/Gelenau. Sieben Medaillen haben die Leichtathleten des LV 90 Erzgebirge am Samstag bei den sächsischen Hallen-Meisterschaften im Jugendbereich erkämpft. Beachtlich war dabei vor allem das Abschneiden der U-14-Staffeln. Während über viermal 100 Meter sowohl die Mädchen als auch die Jungen zu Silber liefen, reichte es über dreimal 800 Meter sogar zu einem Titel. Die männliche Vertretung belegte zwar ebenfalls Platz 2, doch Hannah Maneck, Magdalena Schreiter und Rosa Charlene Tittmann sorgten als Startgemeinschaft Erzgebirge für ein echtes Highlight. "Am Ende wurde es zwar knapp, aber in 7:58,06 Minuten liefen sie einen neuen Vereinsrekord", berichtet Trainer Maik Werner.

Endspurt wird belohnt

In den Einzeldisziplinen sorgte aus LV-90-Sicht Jerome Düringer für den Höhepunkt des Tages. "An der letzten Hürde lag er noch zurück, aber in einem Herzschlagfinale hatte er dann doch noch die Nase vorn", schildert Werner den großen Moment seines M-15-Schützlings, der in 8,61 Sekunden über 60 Meter Hürden triumphierte. Auch Cedric Schmidt schaffte es über die 300 Meter als Dritter aufs Treppchen. Die Sprint-Staffel (4.) lief dagegen knapp an einer Medaille vorbei.

Viele Bestleistungen erreicht

In der weiblichen U-16-Konkurrenz war der LV 90 dank Emilia Aurich auf dem Podest vertreten. Musste sich die W-15-Starterin im A-Finale des Sprints nach persönlicher Bestzeit noch mit Platz 6 begnügen, so wurde sie im Hochsprung mit 1,57 Metern Vizemeisterin. Auch weitere Vertreter aus dem Erzgebirge schnupperten an Medaillenrängen. Obwohl es für sie nicht zu Edelmetall reichte, bescheinigte Maik Werner auch vielen anderen Startern einen guten Auftritt in Dresden. "Viele haben sich in mehreren Disziplinen verbessert - und das in einigen Fällen sogar nach einer langen Verletzungspause", so der Trainer bei seinem positiven Fazit.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!