• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Erzgebirgler für tiergerechte Haltung ausgezeichnet

Wettbewerb Im Raum Stollberg gibt es zwei Preisträger

Dorfchemnitz. 

Dorfchemnitz. Die Sieger des Landeswettbewerbs "Tiergerechte und umweltverträgliche Haltung in Sachen 2018/18", der durch das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft aller zwei Jahre ausgelobt wird, sind gekürt. Frank Illing gehört zum Sächsischen Landesbauernverband und hat den Wettbewerb jetzt zum vierten Mal organisiert.

Teilgenommen am Wettbewerb, der diesmal auf Legehennen und Pferde ausgerichtet war, haben 15 Betriebe - acht Pferdebetrieb und sieben Legehennen-Betriebe. Wie der 66-Jährige erklärt, habe man die Fachkriterien bewertet und sich die Betriebe vor Ort angeschaut. Im Raum Stollberg gibt es zwei Preisträger - Vertreter von Pferdebetrieben.

Auszeichnung ist gute Werbung

Zum einen hat der Bauernhof Rehropp die Auszeichnung erhalten und zum anderen der Landwirtschaftsbetrieb von Silvio Weiß in Thalheim. Beide Betriebe werden im Nebenerwerb betrieben. Ebenfalls ausgezeichnet worden ist die Silver Rock Ranch aus Elterlein.

Das Besondere beim Pferd sei, so Illing, dass der Trend hingeht zu Boxen- und Gruppenhaltung. Illing spricht von Sozialverhalten zwischen den Pferden. Für die Betriebe, die eine Stall-Tafel anbringen können, sei die Auszeichnung eine gute Werbung. Was immer wieder diskutiert werde, sei Innovation in der Landwirtschaft.



Prospekte