• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Erzgebirgskrimi diesmal mit Stumpi

Drehstart Schwarzenberg rückt erneut in den Fokus der Filmemacher

Schwarzenberg. 

Schwarzenberg. Der Schwarzenberger Weihnachtsmarkt ist in ganz Sachsen bekannt. Da es in der Perle des Erzgebirges keinen richtigen Marktplatz gibt, zieht sich das Adventstreiben normalerweise durch die Gassen der Altstadt. Dieses zauberhafte Ambiente wird von den Gästen geschätzt und geliebt. Das ist auch den Machern des Erzgebirgskrimis bekannt. Daher wollten diese den Schwarzenberger Weihnachtsmarkt in den Fokus rücken. Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Maßnahmen machten einen dicken Strich durch die Rechnung. Auch wenn nicht das Original zur Filmkulisse werden konnte, so wird in Schwarzenberg erneut gedreht. "Mettenschicht" ist der siebte Film der beliebten Fernsehreihe überschrieben.

Neue Gäste in der siebten Folge des Krimis

Spannung pur wird versprochen, denn während Bergleute und Besucher die Mettenschicht im weihnachtlich verschneiten Erzgebirge feiern, wird im Bergwerksstollen ganz in der Nähe Bernhard Markert, der Geschäftsführer einer Manufaktur für erzgebirgische Holzschnittkunst getötet. Winkler (Kai Scheve) und Szabo (Lara Mandoki) tauchen bei ihren Ermittlungen in die Welt der Schwibbögen und Räuchermännchen ein und stoßen auf Missgunst, Intrigen und offene Rechnungen. Natürlich werden sie bei ihren Ermittlungen auch diesmal von Försterin Bergelt (Theresa Weißbach) mit ihrem Vater (Andreas Schmidt-Schaller) unterstützt. Außerdem werden in der siebten Folge Wolfgang Stumph, Horst Kotterba und Uwe Preuss zu erleben sein. Die Dreharbeiten von NFP (neue film produktion GmbH) und dem ZDF stehen kurz vorm Beginn. Um den Schwarzenberger Weihnachtsmarkt in der Folge doch noch zu thematisieren, soll dieser in der Vorstadt aufgebaut werden. Die Dreharbeiten sind am 10. und 11. Februar geplant. Die Produktionsfirma bittet die Anwohner, die Weihnachtsdeko noch an den Fenstern zu belassen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!