• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Erzgebirgspavillon auf Tour

Wirtschaft Region zeigt sich modern und leistungsstark

Der Erzgebirgspavillon ist auf Tour. Derzeit ist die Ausstellung des Wirtschaftsstandortes Erzgebirge im Paletti Park in Lugau zu sehen und das bis Ende des Monats. Danach, so teilt Kristin Escher, vom PR- und Marketingmanagement des Regionalmanagement Erzgebirge mit, geht der Erzgebirgspavillon nach Aue und wird dort im Simmel-Center aufgebaut. Ein Baustein des Erzgebirgspavillons ist die Kampagne "Erzgebirge: Da steckt mehr drin als Sie denken." Dabei wird auf einer Grundfläche von 24 Quadratmetern ein modernes Image des Erzgebirges vermittelt. Besucher können sich über die wichtigsten allgemeinen Fakten, die das Erzgebirge betreffen, informieren. Man legt sehr viel Wert darauf, das Erzgebirges als Wirtschaftsstandort und lebenswerte Region darzustellen. Natürlich spielt auch die Montanregion Erzgebirge auf dem Weg zum UNESCO-Weltkulturerbe eine Rolle und wird thematisiert. Der Erzgebirgspavillon verspricht mehr, als klassische Ausstellungswände. Es gibt vier Technik-Stationen: neben Hörstation, Sehstation und Multimediastation ist das sogenannte HOPS ein Highlight. Dabei wird der Imagefilm holografisch über einen Beamer auf eine Glasfläche projiziert. Mit dem Erzgebirgspavillon will man aufzeigen, dass das Erzgebirge nicht nur "Weihnachtsland" ist, sondern eine innovative, liebens- und lebenswerte Wirtschaftsregion. Selbst Einheimische können noch dazulernen: oftmals weiß man nicht, welche innovativen Produkte im Nachbarort entstehen.