Es begann vor 80 Jahren

Jubiläum Ski-Sektion 1937 gegründet

es-begann-vor-80-jahren
Die Anlage am Zschopenberg besteht aus der kleinen, der mittleren und der großen Schanze. Foto: A. Bauer

Zschopau. Vor 25 Jahren hat Skispringer Jens Weißflog auf der damals frisch sanierten Zschopauer Schanze einen neuen Schanzenrekord aufgestellt. Doch der Flug des mehrfachen Olympiasiegers, der es auf 47 Meter brachte, sorgt in diesem Jahr nicht für das einzige Jubiläum im Zschopauer Wintersport. Es steht noch ein anderer runder Geburtstag auf dem Programm, denn die erste offizielle Ski-Sektion wurde vor 80 Jahren gegründet.

"Die Abteilung gehörte damals noch zum Turnverein", erklärt Wolfgang Epphardt, der sich mit der Historie bestens auskennt. Schließlich war er jahrelang Vorsitzender des Wintersportvereins, der sich nach der Wende als SV Nordisch/Alpine Zschopau neu organisierte. "Die Schanzenweihe 1992 war einer der Höhepunkte. Die neue Glasspur im Anlauf war damals sogar international das Nonplusultra", blickt Epphardt zurück.

An viele Highlights kann sich der 66-Jährige selbst noch erinnern. Unter anderem an den Skifasching 1986, als Enduro-Größen wie Harald Sturm, Mike Heidenreich, Jens Scheffler und Uwe Weber vor 2000 Zuschauern mit ihren Maschinen den Skihang hinaufjagten. Viel wichtiger war es freilich, mit Skiern schnellstmöglich hinabzukommen.

Epphardt selbst gehörte zu den Teilnehmern, die schon 1963 am Zschopenberg zur Kreismeisterschaft antraten. An beiden Wettkampftagen stand er in aller Frühe auf, um von seinem Zuhause in Waldkirchen nach Zschopau zu laufen. "Obwohl mehr als die Hälfte der Fahrer auf dem anspruchsvollen Kurs ausschied, bin ich ins Finale gekommen", berichtet Epphardt, der viele Dokumente über die Vergangenheit besitzt. Aus diesen geht übrigens auch hervor, dass der Zschopauer Wintersport deutlich älter ist als die erste Ski-Sektion: "Schon 1933 wurde die erste Schanze am Hörkelbach eingeweiht."