Es geht wieder los mit Dixieland

Musik Veranstaltungsreihe startet am 31. Januar

es-geht-wieder-los-mit-dixieland
Heiße Töne und wippende Füße - die Old Time Memory Jazzband aus Jena. Foto: Katja Lippmann-Wagner

Markersbach/Mildenau/Pfaffenhain. Der Kul(T)ourbetrieb des Erzgebirgskreises startet in gewohnter Weise mit Dixieland ins Artmontan-Jahr 2018. Die Veranstaltungsreihe ist sehr beliebt, daher sind die Konzerte schon Wochen vorher ausgebucht.

Dixieland startet in diesem Jahr bereits am Mittwoch, den 31. Januar. Dann stehen als erstes die Sazerac Swingers und die Riverside Jazz Connexion auf der Bühne. Diese wiederum befindet sich in gewohnter Weise in der Kaverne des Pumpspeicherkraftwerkes Markersbach. Weitere Veranstaltungen sind Donnerstag (1. Februar) und am Freitag (2. Februar) jeweils 19.30 Uhr geplant.

Bands sorgen zusammen für Stimmung

Am Samstag (3. Februar) und Sonntag (4. Februar) wippen die Füße weiter. Allerdings gibt es dann neue Künstler. Georg Schroeter, Marc Breitfelder sowie The Hot Stuff Band treten dann auf. Konzerte sind an beiden Tagen 14 Uhr und am Samstag zusätzlich 19.30 Uhr geplant. Die Kaverne in Markersbach ist die Hauptspielstätte von Artmontan. Sie überzeugt vor allem durch ihre logistischen Gegebenheiten.

Im Mai macht Artmontan in Mildenau Station. In der Doll Sachsen GmbH dreht sich dann alles um nordische Musiktradition. Dort treten das Ensemble Cara und die Old Blind Dogs auf. Zunächst treten die beiden Bands getrennt auf, zum Schluss aber werden sie zusammen für Stimmung sorgen.

Das Konzert in der Doll Sachsen GmbH in Mildenau beginnt am 26. Mai 20 Uhr. Für dieses sind Karten erhältlich. Im September geht es nach Pfaffenhain ins feuerwehrtechnische Zentrum. Dort wollen Schnaftl Ufftschik und de Apparatschiks die wildesten Weltmusikfusion des Jahres werden.