ESV schlägt Hoyerswerda

Schach Oberliga- Mannschaft gewinnt

Die Oberliga-Mannschaft des ESV Nickelhütte Aue II hat sich beim letzten Heimkampf in der Aula der Zeller Schule gegen den FSV ASP Hoyerswerda einen 5:3-Sieg erkämpft, obwohl man nicht in Bestbesetzung antreten konnte. ESV-Präsident Rainer Hillebrand spricht von einem überraschend klaren Sieg. Christoph Peil, Miroslav Jurasek und Christian Pössel holten Siegpunkte für Aue. Remis spielten Martin Cerveny, Cliff Wichmann, Frank Flöter und Thomas Heinz. Eine Niederlage kassierte Jürgen Heinz.