Etwa 60 Weihnachtsbäume enden im Feuer

Feuerwehr Gemeinschaftliche Entsorgung umrahmt seit elf Jahren ein buntes Fest

etwa-60-weihnachtsbaeume-enden-im-feuer
Etwa 60 Weihnachtsbäume landeten am Samstag am Bierwiesenteich im Feuer. Seit elf Jahren wird die Entsorgung dieses Weihnachtsschmuckes in Pfaffroda von der Feuerwehr organisiert ermöglicht. Foto: Jan Görner

Pfaffroda. Bestimmt fünf Meter sei der Berg aus Weihnachtsbäumen gewesen, sagte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Pfaffroda Jürgen Löwe. Seit elf Jahren wird in dem Ort die Entsorgung der ausrangierten Christbäume über deren gemeinschaftliche Verbrennung organisiert.

Dazu gibt es Musik und Kulinarisches vom Grill und aus der Pfanne. Die hier Latschen genannten Kartoffelpuffer der Feuerwehr sind mittlerweile legendär. So hatten sich dieses Mal bei frostigen Temperaturen wieder über 100 Leute am Bierwiesenteich eingefunden. Die Bäume konnten mitgebracht werden.

Wer wollte, durfte auch auf den Abholservice der Feuerwehr zurückgreifen. Die Kameraden fuhren am Vormittag mit einem Auto und einem Anhänger durch den Ort und sammelten den ausgedienten Weihnachtsschmuck ein. Zirka 60 Exemplare sind auf diese Weise zusammengekommen. "Alles in allem war das wieder ein gelungenes Fest", resümierte Jürgen Löwe am späten Samstagabend.