• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Europäische Union will Kindern Obst schmackhafter machen

Projekt In der Frühstückspause wird zugelangt

Lauterbach. 

Lauterbach. Die Mädchen und Jungen der Grundschule Lauterbach und auch die Steppkes der ortsansässigen Kindertagesstätte Villa Zergenland sind happy. Sie dürfen ein Jahr lang kostenlos Obst bzw. Milch genießen. Einmal die Woche fährt ein Obst bzw. Milchlieferant die Einrichtungen mit wechselnden Obstsorten und frischer Milch an.

Wie es dazu kam, ist schnell erzählt: Grundschule und Kindertagesstätte nahmen am Schulprogramm der Europäischen Union teil. Beide Bewerbungen wurden positiv entschieden. Das bedeutet, ein Mal pro Woche wird angeliefert. "Kinder für Obst und Gemüse zu begeistern, ist nicht immer einfach. Daher finde ich das Projekt wunderbar, zumal es sich sehr gut in unser Schulkonzept einfügt. Wir legen sehr viel Wert auf Gesundheit, haben schon bei der Auswahl der Möbel für die Klassenzimmer sehr auf Natürlichkeit geachtet.

Kinder freuen sich über das Obst

Vor wenigen Tagen hatten wir zudem den Zahnarzt im Hause. Die neuen Obstangebote werden sehr gut von unseren Schützlingen angenommen", so Schulleiterin Katharina Wittig. Ein Jahr lang gibt es nun donnerstags und freitags beispielsweise Äpfel, Birnen, Bananan, Melonen und mehr.

Damit die Kinder schnell zugreifen können, kümmert sich die gute Seele des Hauses, Gudrun Schreiter, um die Portionierungen und das Anrichten. Schließlich isst auch in Schulgebäuden das Auge mit und soll zum Probieren und Zugreifen anregen. Die Villa Zwergenland entschied sich für die kostenlose Milch, welche den Kleinen ebenfalls sehr gut schmeckt.



Prospekte