• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Exhibitionismus in Lugau: Mann versteckt sich in Gebüsch und belästigt Minderjährige

Blaulicht Der 64-Jährige wurde nach seinen Handlungen gestellt

Lugau. 

Lugau. Auf einem Fahrradweg in der Chemnitzer Straße nahe des Paletti-Parks, fuhr am Montagnachmittag ein Fahrradfahrer an zwei dort sitzenden Mädchen (13 und 15 Jahre alt) vorbei, wendete und hielt gegenüber der Mädchen an. In der Folge führte der Mann augenscheinlich eine Reparatur an seinem Fahrrad durch. Währenddessen beobachtete er wiederholt die Mädchen, fuhr anschließend einige Meter weiter und stieg von seinem Zweirad ab. Als er in einem Gebüsch verschwand, folgten ihm die beiden Mädchen. Aus dem Gebüsch heraus soll er die beiden weiter beobachtet und sexuelle Handlungen an seinem unbedeckten Geschlechtsteil vorgenommen haben. Die Mädchen verständigten daraufhin die Polizei. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen konnten die Beamten den Mann unweit des Ereignisortes ermitteln und vorläufig festnehmen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 64-jährigen Deutschen. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde der 64-Jährige am Dienstagvormittag aus dem Polizeirevier entlassen. Indes dauern die Ermittlungen wegen des Verdachts der exhibitionistischen Handlungen an.

 

 



Prospekte