Experte: Pilze gedeihen nicht ganz so üppig

Waldfrüchte Frank Demmler gestaltet große Ausstellung zur Schönheider Schwammetour

experte-pilze-gedeihen-nicht-ganz-so-ueppig
Pilzberater Frank Demmler bereitet für Schönheide eine umfangreiche Pilzschau vor. Foto: R. Wendland

Schönheide. Die Vielfalt der heimischen Waldfrüchte aufzuzeigen, ist eine Herausforderung - Pilzberater Frank Demmler scheut keinen Aufwand und realisiert in der Pilzhaupt-Saison einige Ausstellungen, um aufzuklären, Unterschiede zwischen Speise- und Giftpilzen zu zeigen. Was das Pilzjahr 2017 angeht sagt Demmler: "Es ist alles da, wenn auch artenmäßig vielleicht nicht ganz so üppig, wie letztes Jahr." Zuletzt hatte Demmler auch einige seltene Arten zeigen können, die er in heimischen Wäldern entdeckt hat.

Darunter einen Moor-Birkenpilz der sehr selten sei, so der Pilzberater und auch einen Strubbelkopfröhrling. Den hatte ich zuletzt vor 20 Jahren im Korb, so Demmler. Je nachdem, wie es Niederschläge gab, lasse sich das Pilzwachstum verfolgen. Auch die Klassiker, wie Steinpilze sind zu finden. Derzeit ist Frank Demmler wieder dabei, verschiedene Arten zusammenzutragen, denn am Samstag plant er eine große Pilz-Ausstellung in Schönheide.

Pilz-Ausstellung bei Wanderung

Und zwar soll die im Rahmen der 26. Schönheider Schwammetour, einer Wanderung, die organisiert vom Erzgebirgischen Heimatverein Schönheide, am Samstag in der Zeit von 7 bis 10 Uhr über verschiedene Strecken startet. Start und Ziel ist auf dem Gelände am Forstmeister in Schönheide. Wanderer haben die Wahl. Angeboten werden Strecken über 25 Kilometer mit Start zwischen 7 und 9 Uhr sowie zwölf Kilometern mit Start zwischen 7 und 10 Uhr.

Die geführte Tour über sechs Kilometer startet 10 Uhr. Bis 16 Uhr werden alle Wanderer in Schönheide zurückerwartet. Frank Demmler trifft bei der Schönheider Schwammetour auf interessiertes Publikum, auf Wanderer und Naturfreunde.

In Schönheide bietet sich auch genügend Raum, um Frank Demmler Fragen zu den Früchten des Waldes zu stellen. Vielleicht findet ja der eine oder anderen bei der Wandertour Pilze, die er beim Experten vorstellen kann.



Bewerten Sie diesen Artikel:3 Bewertungen abgegeben