• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Für Kartfahrer geht um den Endspurt

Kart Zwei Läufe zur Sachsenmeisterschaft in Aue

Aue. 

Aue. Die letzten beiden Wertungsläufe zur Sächsischen Meisterschaft im Jugendkartslalom werden morgen 9 Uhr in Aue auf dem Gelände des Autohaus Oppel an der Damaschkestraße gestartet. Mit der Siegerehrung rechnet man gegen 15 Uhr. Ausrichter ist der 1. Auer MSC. Die Gastgeber selbst sind in den einzelnen Klassen gut vertreten und haben gute Ausgangspositionen für den Endspurt.

In der Klasse 1 liegt aktuell Tobias Gilgen auf Platz 1, der erst letzte Saison zum Team dazugestoßen ist und dahinter steht Simon Albert an Nummer zwei. Noel Donnert ist in der Klasse 2 vor den letzten Läufen Zweiter und Leon Kummer Dritter. Die Klasse 3, was die stärkste Klasse ist, wird komplett von Auer Fahrern angeführt: ganz vorn steht Maxim Dacher vor Sebastian Albert und Alexander Brunner. In der Klasse 4 steht Tim Diesterhöft auf Rang 4. Er hat noch die Chance, Dritter zu werden.

Cedric Pausch ist Zweiter der Klasse 5 und kämpft noch um den ersten Platz, so Frank Jawanske, der Kart-Verantwortliche beim 1. Auer MSC: "Das Ziel kann er erreichen, wenn er nicht patzt." In der Klasse 8 ist Ronny Schieck Dritter.

Jawanske ist insgesamt guter Dinge: "Wir haben ordentlich trainiert, sind gut gerüstet und ich denke, die Jungs werden auch gut abschneiden." Zudem hofft Jawanske, dass die Auer wieder erfolgreichster Club in Sachsen werden.



Prospekte