Fabelwesen erobern die Binge

Freizeit Zwei junge Frauen organisierten Fantasy-Treffen

fabelwesen-erobern-die-binge
Bianca Kauler, Model Desiree Marienfeld und Pia Wald (v.l.) haben mit Fantasie die Binge zum Leben erweckt. Foto: Ilka Ruck

Geyer. Sie stehen auf den Felsen und muten an wie Wesen aus einer anderen Welt. Verkleidet als Feen, Engel, Teufelchen oder sonstige Fabelwesen, eroberten am Sonntag etwa 35 junge Leute die Binge in Geyer, um zwischen den bizarren Felsen eine Fantasiewelt auferstehen zu lassen.

Zwischen Rauch und Blüten entsteht die Fabelwelt

Initiiert von der Annaberger Fotografin Bianca Kauler und Pia Wald aus Chemnitz, hatten sich bei dem Meet Up, sprich dem Treffen und Austausch für Fotografen, Models, Designer und Visagisten, Enthusiasten aus dem Erzgebirge, Chemnitz und ganz Deutschland eingefunden, um Ideen auszutauschen und sich kennenzulernen.

"Es ist ein Fantasy Meet Up, das heißt, wir erschaffen größtenteils surreale Welten beziehungsweise Fotos mit Blüten, Rauch, Schmetterlingen und Fabelwesen. Hauptsächlich wird das alles eigenfinanziert, es gibt keine Sponsoren und auch keinen Eintritt. Alles soll so locker wie möglich sein, alles kann, nichts muss. Wir haben vor Ort sogar einen größeren Kostümfundus, wo sich Modelle Kostüme oder Kleider für kurze Shootings ausleihen können", erläutert Bianca die gemeinsam mit Pia viele der Kostüme selbst erschaffen hat.

Die Fotografinnen Bianca und Pia

Beide sind Fantasy-Fotografinnen, wobei Bianca schon immer von fantasievollen Portraits fasziniert ist. Die Informatikstudentin Pia betreibt das Fotografieren nur als Hobby und liebt alles was bunt ist. Anliegen des Treffens ist zu zeigen, dass die Jugend auch regionale "Sehenswürdigkeiten" nutzt und heimatverbunden ist.

Die Teilnehmer jedenfalls waren durchweg begeistert von der Binge mit dem Flair fürs Unwirkliche. Der Chemnitzer Fotograf Roy Schnabel hatte sein Model auf den Felsen platziert und schwärmte: "Ich habe nicht gewusst, dass es in dieser Gegend so wunderbare Fleckchen gibt. Das Fantasy Meet Up sollte unbedingt wiederholt werden."