• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

"Fabienne" wütet auch in Stollberg

Sturmschäden Tierheim wurde bei dem Unwetter gestern Abend stark beschädigt

Stollberg. Auch beim Tierschutzverein Stollberg u.U. e.V. richtete das Unwetter am gestrigen späten Nachmittag viele Schäden an. Schon der Weg zur Einrichtung war für die Mitarbeiter heute früh beschwerlich, denn es lagen Bäume kreuz und quer auf der Straße. Mittlerweile sind diese allerdings schon wieder beräumt. Es ist also möglich, das Tierheim Waldfrieden in Stollberg zu erreichen.

Dort angekommen wird das ganze Ausmaß der Katastrophe sichtbar: Durch die vielen umgestürzten Bäume wurden vor allem Gebäude und Zäune beschädigt. Dadurch ist auch die Baumsubstanz, vor allem bei den Hunden, stark geschrumpft. Nicht nur morsche Bäume knickten durch die starken Windböen um, sogar starke wurden dabei entwurzelt. Die 120 Tiere, die derzeit im Stollberger Tierheim leben, haben alle überlebt. Wie die Vereinsvorsitzende Susann Scheibner sagte, konnten die Mitabeiter, die gestern Dienst hatten, alle frei laufenden Tiere einfangen und zurück in Sicherheit bringen.

Die Aufräumarbeiten auf dem Areal haben bereits begonnen: Die Feuerwehr schnitt Bäume heraus, die eine Gefahr für Mensch und Tier darstellten. Dringend benötigt werden trotzdem noch Helfer, die Kettensägen oder Holzhecksler haben und auch damit umgehen können. Auch sonst sind an vielen Stellen helfende Hände gefragt.



Prospekte