"Fabulix" - Ein Märchen wird wahr

Event Festival lädt bis Sonntag zum Staunen ein

Christel Bodenstein trägt sich ins Goldene Buch ein. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Zur Eröffnung des 1. Internationalen Märchenfilmfestivals "fabulix" am Mittwoch ging für die Organisatoren der Stadt Annaberg-Buchholz ein Traum in Erfüllung. Bei strahlendem Sonnenschein waren über 800 Gäste gekommen.

Der Ruf des Heroldes erklang über den festlich geschmückten Markt, der bis Sonntag einer Märchenstadt gleicht. Vor dem roten Teppich warteten voller Lampenfieber fünf junge Kinderreporter vom Radio Erzgebirge.

Märchen, die das Herz wärmen

Für Antonia, Frieda, Eileen, Amy und Carl war klar: "Wir wollen mit unseren Fragen etwas über die Promis erfahren, an die man sonst nicht herankommt. Und natürlich, weil wir die Märchen total lieben."

So wie Pavel Travnieek, der Prinz aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", der Sänger Michael Schanze, Kika-Moderator Ben, Schauspielerin Christel Bodenstein, Festivaldirektor Filip Albrecht und die Schirmherren Prinzessin Alexandra und Prinz Georg zur Lippe.

Christel Bodenstein, bekannt als "Prinzessin Tausendschön" aus dem Märchen "Das singende, klingende Bäumchen", ist Ehrenpräsidentin von "fabulix". Sie war sichtlich gerührt, was die Pfadfinder Buchholz sowie zahlreiche Kinder und Eltern haben entstehen lassen: Einen malerischen Ort mit einem tollen Ausblick über die Stadt, gestaltet mit einem Bäumchen, das Hunderte Glöckchen zum singen und klingen bringt.

Prinzessin Alexandra moderierte die Eröffnung so, als wäre ihr das in die Wiege gelegt worden. Sie schwärmte: "Wir alle lieben Märchen, weil sie das Herz erwärmen, das Gute das Böse überwindet und weil Märchen immer ein gutes Ende haben. Es lohnt sich der Einsatz, um den Zauber ins Erzgebirge zu bringen."

Feen geben den Startschuss

Die Premiere wurde von der Kindergruppe "Dancing Energy" mit einem fantasievollen Feentanz eröffnet. Das Nachwuchstalent Eleonora Brien interpretiert traumhafte Songs aus "Tarzan" und "König der Löwen". Zu den Höhepunkten des Abends gehörte die Aufführung des Premierenfilms "Kronprinz".

Der tschechische Märchenfilm wurde hier erstmals in deutscher Fassung gezeigt. Noch bis Sonntag ist Annaberg-Buchholz im "fabulix-Fieber". Am Sonntag gibt es alle Märchenfiguren des Festivals ab 14 Uhr bei einem farbenprächtigen Umzug zu erleben.

Weitere Infos unter www.fabulix.de.