• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Faden des E-Projekts wird weiter gesponnen

Energie Hotel "Am Kurhaus" mit positiver Energiebilanz

Bad Schlema. 

@Bad Schlema. Auf dem Dach des Hotels "Am Kurhaus" in Bad Schlema ist Anfang des Jahres eine 96-KW-Photovoltaikanlage in Betrieb gegangen. Durch den damit erzeugten Strom kann rund die Hälfte des eigenen Strombedarfs gedeckt werden. Es profitieren nicht nur Restaurant, Küche und Zimmer davon, sondern auch die Umwelt. Das Projekt schlägt sich positiv in der Energiebilanz nieder. Auf dem Parkplatz vorm Hotel ist zudem eine Ladesäule mit zwei E-Ladepunkten für Elektrofahrzeuge installiert worden. Diese stehen nicht nur den Hotel- und Restaurantgästen zur Verfügung, sondern auch anderen E-Mobilisten.

Seitens des Hotels "Am Kurhaus" kooperiert man in Sachen E-Projekte mit den Stadtwerken Aue-Bad Schlema. Der Faden des E-Projektes wird weiter gesponnen und so soll demnächst dem Hotel auch ein Firmenwagen mit Elektroantrieb zur Verfügung stehen.

Begleitete Touren durch das Erzgebirge

Zudem können sich sportbegeisterte Hotelgäste E-Bikes für ihr Ausflüge ausleihen. Das Hotel "Am Kurhaus" hat zudem das Paket "Raderlebnis Erzgebirge" geschnürt. Das Team um Geschäftsführer Beat Bünzli, der selbst radsportbegeistert ist, schnürt auf aktive Gäste abgestimmte Rundum-Sorglos-Pakete und acht von versierten Guides begleitete Touren durchs Erzgebirge. Fachliche Unterstützung gibt es von Olaf Ludwig und Mario Kummer, zwei Friedensfahrt-Asse und Olympiasieger. Infos zur Raderlebnistour sind auf Facebook und Instagram sowie auf der Website des Hotels zu finden.



Prospekte