Familienzeit im "Weihnachtshäusl"

Kinder In Seiffen wird auch an die kleinen Gäste gedacht

Seiffen. 

Auch an diesem Wochenende werden sich in Seiffen wieder die Türen zu einem ganz besonderen Haus öffnen. Das "Weihnachtshäusl" beherbergt in diesem Jahr erstmals den Kinderweihnachtsmarkt. Von 10 bis 18 Uhr kann man in der Mitmach-Werkstatt traditionelle Gewerke wie Klöppeln, Spinnen oder auch das Schnitzen von Reifentieren ausprobieren. In Fröbels Spielstube kann man alte Handschriften ausprobieren oder natürlich mit typischen Fröbel Gaben spielen. In der Bastelstube gibt es lustiges aus Wolle und Tontöpfchen und im Sport- und Spielzimmer lockt beispielsweise eine große Kugelbahn.

Das Haus für die Kinder liegt gleich neben dem Rathaus und wer den Eingang nicht gleich findet, der kann samstags auch zuerst einmal beim Weihnachtsmann in seiner Werkstatt vorbei schauen. Der nimmt den Wunschzettel entgegen und zeigt auch gern einmal den Weg. So hat das auch Anna-Lena aus Oberbayern gemacht, die gemeinsam mit ihrer Mutti Andrea Stegmeier unterwegs war. "Wir sind total fasziniert davon, wie familiär der ganze Weihnachtsmarkt hier ist", lobte sie.