• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fan-Turnier lädt ein

Radball Mindestens zehn Duos spielen um den Siegerpokal

Tolle Stimmung ist am Samstag in der Großolbersdorfer Turnhalle garantiert. Anlass ist das Fan-Turnier der Radball-Abteilung des SV 1870 Großolbersdorf. Zum 21. Mal wird der Sieger ermittelt - und zehn Mannschaften haben es auf die begehrte Trophäe abgesehen. "Vielleicht werden es sogar noch ein oder zwei Duos mehr", sagt Sektionsleiter Volker Schönherr, der ab 14 Uhr spannende Partien und interessante Unterhaltung verspricht. Für die kulturelle Umrahmung sorgen die Tänzerinnen aus Hilmersdorf sowie zwei junge Lokalmatadorinnen, die ihr Können auf einem Einrad zeigen. "Sie trainieren seit einer Weile bei uns mit", erklärt Schönherr. Im Mittelpunkt steht jedoch die Torejagd auf dem Parkett, die ein hohes Niveau bieten dürfte. Schließlich nehmen auch Akteure teil, die den Verein bereits im Spielbetrieb vertreten. "Sie dürfen aber nicht gemeinsam antreten, sondern müssen immer gemeinsam mit einem Nicht-Aktiven spielen", erläutert der Sektionsleiter das Reglement. Er ist froh darüber, dass einige Radball-Interessenten über das Fan-Turnier den Weg in den regulären Spielbetrieb gefunden haben. In der Bezirksklasse vertreten drei Mannschaften den SV 1870 derzeit mit beachtlichem Erfolg. Um auch ihnen weiterhin die Teilnahme am Fan-Turnier zu ermöglichen, wurde die bereits erwähnte Regelung gefunden. Neben Akteuren aus den eigenen Reihen werden auch Teams aus größerer Entfernung um den Pott kämpfen. So hat sich eine Vertretung aus Nerchau nahe Leipzig angekündigt, die die Großolbersdorfer bei einem Pokalturnier getroffen haben. Gegen 19 Uhr soll das diesjährige Sieger-Duo feststehen, doch mit dem Finale ist die Veranstaltung noch lange nicht beendet. Statt der Radballer sorgen nach 19 Uhr "De Wurzelbacher" für Stimmung.