• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Westsachsen

FCE: Alles nur Gerüchte oder ein großer Coup?

Fussball FC Erzgebirge Aue soll mit Enzo Zidane verhandeln - Flo Krüger für U21 nominiert

Aue. 

Aue. Große Freude beim FC Erzgebirge Aue: Florian Krüger, der erst in der vergangenen Woche seinen Vertrag im Lößnitztal verlängert hat, tritt erneut für die deutsche U21-Nationalmannschaft an. Krüger trat Anfang der Woche die Reise nach Niedersachsen an. Dort traf er trifft er am morgigen Donnerstag in Braunschweig zunächst auf Slowenien. Außerdem soll der Profi des FC Erzgebirge Aue beim entscheidenden EM-Qualifikationsspiel am Dienstagabend ab 18.15 Uhr gegen Wales dabei sein.

Spieler weilte schon im Erzgebirge

Derweil sind in dieser Woche die Gerüchte um die mögliche Verpflichtung von Enzo Zidane, dem Sohn von Real-Madrid-Coach Zinédine Zidane, noch einmal richtig hoch gekocht. Er soll demnach sogar schon im Erzgebirge gewesen sein. Das zumindest hat FCE-Geschäftsführer Michael Voigt gegenüber Medienvertretern bestätigt. So habe sich Enzo Zidane wohl das Stadion angeschaut. In Hartenstein im Gästehaus Wolfsbrunn soll es dann Gespräche zwischen beiden Parteien gegeben haben.

FCE-Präsident Helge Leonhardt hatte Ende der vergangenen Woche schon bestätigt, dass Gespräche zwischen dem Beraterteam um Enzo Zidane und seinem Verein laufen. Der 25-Jährige ist derzeit vertragslos. Leonhardt hatte geäußert, dass er aus Madrid herauswolle. Zudem habe er Co-Trainer Marc Hensel beauftragt, sich den jungen Zidane genau anzuschauen. Mit diesen Aussagen schaffte es der erzgebirgische Zweitligist in viele Zeitungen - nicht nur national, sondern auch international wurde von den Plänen der Erzgebirger berichtet.

Gelingt ein Coup wie vor 4 Jahren?

Die Lila-Weißen hatten 2016 schon einmal einen prominenten Namen verpflichtet. Stürmer Pascal Köpke, der Sohn von Nationaltorwarttrainer Andy Köpke, heuerte in Aue an und schaffte hier den Durchbruch. 86-mal lief Köpke im Veilchen-Trikot auf. Nach zwei Jahren im Erzgebirge wechselte er schließlich für eine satte Ablöse zu Hertha BSC. Gelingt dem FCE so etwas noch einmal? Oder verläuft es im Sande?



Prospekte