FCE: Auch der zweite Test geht verloren

Fußball Aue muss sich gegen KV Oostende geschlagen geben

fce-auch-der-zweite-test-geht-verloren
Foto: mikkelwilliam/iStockphoto

San Pedro del Pinatar. Die Zweitligaprofis des FC Erzgebirge Aue scheinen in ihrem Fußball- Trainingslager in Spanien offenbar langsam schwere Beine zu bekommen. Denn am Mittwoch hat das Team nach der 1:3 Niederlage gegen Eintracht Frankfurt auch das zweite Testspiel verloren. Die Mannschaft von Cheftrainer Hannes Drews musste sich dem KV Oostende, dem aktuellen Tabellendreizehnten der 1. belgischen Fußball-Liga, 0:2 (0:2) geschlagen geben.

Wenig Ideen in der ersten Halbzeit

Die Tore fielen in der 20. Minute nach einem Standard und fünf Minuten vor der Pause, nachdem Oostende das Spiel wieder ganz schnell gemacht hatte. In der ersten Halbzeit gelang es dem FC Erzgebirge kaum, Struktur in das eigene Spiel zu bringen. Vielmehr war die Fehlerquote hoch und die Kicker nicht spritzig genug. Zur Pause wurde auf Auer Seite fast komplett durchgewechselt. Dadurch erhielt das Spiel des Zweitligisten mehr Struktur und vor allem Tempo.

Chancen in der Schlussphase

Aber erst in der Schlussviertelstunde konnte der FCE vor dem Tor der Belgier für Gefahr sorgen. In der 75. Minute donnerte Mario Kvesic das Spielgerät an die Latte. Fünf Minuten später verpassten es Albert Bunjaku und kurz darauf Malcolm Cacutalua, ihre Chancen zum Ehrentreffer zu nutzen. In der zweiten Halbzeit wirkte auch der von Grashoppers Zürich ausgeliehene Ridge Munsy erstmals mit. Er hinterließ insgesamt einen guten Eindruck. Langsam muss die Auer Reisegruppe schon wieder ans Kofferpacken denken. Denn am Freitag abend fliegt der FC Erzgebirge von Alicante aus wieder nach Hause.