FCE: Die letzten Saison-Vorbereitungen laufen

Saison Fußball-Frauen wollen sich in der Liga gut verkaufen

fce-die-letzten-saison-vorbereitungen-laufen
Im Pokal haben zwei Auer Teams gegeneinander gespielt: Lena Müller (li.) und Theresa Fahrhöfer (Mitte) von FCE-Frauen II haben versucht, Antonia Zamzow von FCE-Frauen I auf Abstand zu halten. Foto: R. Wendland

Aue. Bei den Fußballerinnen des FC Erzgebirge Aue laufen die letzten Vorbereitungen auf die neue Serie. Mit Blick auf die Regionalliga-Saison sagt Trainer Alexander Zamzow: "Es wird eine sehr schwere Saison, weil starke Mannschaften dazukommen. Union Berlin ist abgestiegen und auf der anderen Seite kommen RB Leipzig, Rostock und Bischofswerda von unten hoch. Ein Mittelfeld-Platz wäre für uns ein sensationelles Ergebnis."

Zamzow gibt zu, Bedenken zu haben, dass man gegen den Abstieg spielt, gerade weil die Liga richtig stark besetzt ist. Ein Spiel haben die FCE-Frauen schon hinter sich und zwar die erste Runde des Landespokals. Dort hat man sich mit 8:0 (5:0) gegen zweite Vertretung aus dem eigenen Verein durchgesetzt.

Alexander Zamzow spricht von einem Geduldsspiel: "In den ersten zehn Minuten hat die Mannschaft sich finden müssen, denn die zweite Mannschaft hat mit Tempo gegengehalten." Das letzte Testspiel gegen den FFV Heidenheim konnte man mit 5:3 (2:1) siegreich gestalten. Was jetzt ansteht, ist der Saison-Auftakt am 3. September. An diesem Tag treffen die FCE-Frauen 14 Uhr auswärts auf den Bischofswerdaer FV.