• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

FCE-Frauen halten die Rote Laterne

Fussball Auer Damen kassieren Niederlagen

Aue. 

Aue. Für die Fußballerinnen des FC Erzgebirge Aue (FCE) wird die Luft langsam richtig eng: in der Regionalliga Nordost steht das Team von Trainer Alexander Zamzow und Co-Trainer Bernd Stettinius auf dem letzten Tabellenplatz. Beim letzten Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin hat man kein Land gesehen und hat mit 1:9 (1:6) mehr als deutlich verloren. "Die Berlinerinnen gehören aus meiner Sicht in die 2. Bundesliga, denn so spielen sie. Es ist ein hartes, aber faires Spiel", so die Einschätzung von Bernd Stettinius. Im Sachsen-Pokal ist das Auer Team auswärts gegen die Zweite von RB Leipzig antreten. Dass es ein heißes Pflaster wird, das wusste man im Vorfeld. Dieses Spiel hat man 1:3 (0:1) verloren und ist somit aus dem Pokalgeschehen raus. Beim aktuellen Auswärtsspiel gegen die Frauen des SV Eintracht Leipzig Süd hatte sich Co-Trainer Bernd Stettinius durchaus etwas ausgerechnet.

Auch gegen Eintracht Leipzig ohne Chance

Doch auch bei dieser Begegnung sind die FCE-Frauen als Verliererinnen vom Platz gegangen. Diesmal stand ein 1:7 (0:5) im Ergebnis. Nach fünf Gegentoren in der ersten Halbzeit, denen man nichts Zählbares entgegenzusetzen hatte, gab es in der Hälfte zwei zumindest einen Ehrentreffer fürs FCE-Team. Torschützin war Michelle Lieschke, die in der 73. Minute zum 1:5 aus Auer Sicht verwandeln konnte. Die Leipzigerinnen legten dann noch zweimal nach zum 6:1 (75.) und 7:1 (90.)



Prospekte