FCE-Frauen kassieren Heimniederlage

Fußball Die Konter waren das Problem

Bad Schlema. 

Bad Schlema. Die Fußballerinnen des FC Erzgebirge Aue haben bei ihrem Heimspiel am Sonntag eine 0:4 (0:1)- Niederlage kassiert gegen den Heidenauer SV.

 

Heidenauerinnen trafen vier Mal

In der ersten Halbzeit sind die Gäste bereits nach 13 Minuten mit 0:1 in Führung gegangen und haben diese in die Pause mitgenommen. In der zweiten Spielhälfte waren es wieder die Heidenauerinnen, die ihre Bälle platzieren konnten. Mit dem 0:2 (47.) und 0:3 (58.) haben sie ihren Vorsprung weiter ausgebaut. Schließlich haben sie mit dem 0:4 (64.) endgültig den Deckel zugemacht.

 

Auerinnen konnten Chancen nicht verwandeln

Bis zum Abpfiff hat es zwar Chancen gegeben für die Auerinnen, doch man hat diese nicht verwandeln können. "Wir haben eine Spielerin der Heidenauer nicht in den Griff bekommen und sind immer wieder auf einen einfachen Spielzug reingefallen. Das ist vielleicht auch der Jugend geschuldet. Wir gehen noch etwas zu naiv in die Zweikämpfe, sind aber nicht schlechter als die Gegner", sagt FCE-Trainer Alexander Zamzow. Im Training müsse man daran arbeiten, so der Coach, dass man nicht auf Konter reinfällt und die eigenen Chancen verwertet. Das heißt auch Torschuss-Training. Diesen Sonntag geht es für die Auer Fußballerinnen 13 Uhr auswärts bei der SG LVB Leipzig auf den Rasen. Alexander Zamzow ist guter Dinge: "Dort sollte, denke ich, etwas mitzunehmen sein."

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!