• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Erzgebirge

FCE: In der Offensive läuft es

Fussball Veilchen feiert hohe Siege gegen niederklassige Teams

Aue. 

Aue. In den Testspielen, die der FC Erzgebirge Aue in der bisherigen Saisonvorbereitung bestritten hat, waren die Veilchen favorisiert. Haushohe Siege standen in den meisten Fällen auf der Tagesordnung. 17 Tore erzielten die Lila-Weißen beim FSV Limbach-Oberfrohna, 25 waren es gegen eine Lokalauswahl des Wildensteiner SV, 13 beim SV Tanne Thalheim und 23 beim VfB Grünhain-Beierfeld. Zudem siegte der Zweitligist 2:0 gegen den VfB Auerbach und 3:2 gegen den Drittligisten vom Halleschen FC.

Defensive soll besser strukturiert werden

Die Offensivleistung passt also, findet Cheftrainer Daniel Meyer: "Wir hatten auch gegen die unterklassigen Gegner relativ viele Torraumszenen." Der neue Coach bescheinigt vielen seiner Schützlinge eine hohe Spielfreude, stellte diese unter anderem bei Mario Kvesic fest. "Er hatte ja im letzten Jahr zwischendrin eine richtig schwierige Zeit", so der Trainer, der sich auch darüber freut, dass alle verletzungsfrei durch die ersten beiden Vorbereitungswochen gekommen sind. Das alles sei sehr positiv.

Ansätze für die weitere Arbeit findet Meyer vor allem in der Defensive. Dort habe sein Team noch einige Baustellen gezeigt. "Wir werden jetzt in Details reingehen. Vor allem, wie verhalten wir uns in Defensivaktionen", umreißt Meyer und ergänzt: "Was sind die Notfallautomatismen, wenn wir mal ins Leere laufen - darum wird es vor allen Dingen gehen."

Jetzt geht es ins Trainingslager

Die Begegnung gegen den Drittligisten aus Sachsen-Anhalt sei sehr wichtig gewesen. "Wir haben die Erkenntnisse bekommen, die wir haben wollten", so Meyer. Anders als gegen die niederklassigen Teams, wo man sich auf die Offensive konzentrierte, sei es auch um die Defensive gegangen. An Mittwoch ging es für das Team nach Bad Leonfelden ins Trainingscamp. In Österreich bereiten sich die Erzgebirger erneut auf die nächste Saison vor.



Prospekte