FCE-Ringer treffen auf Mansfelder Land

Ringen Zweiter Kampf der Rückrunde startet

Aue. Die Zweitliga-Ringer des FC Erzgebirge Aue stehen Samstag vor heimischer Kulisse gegen den KAV Mansfelder Land auf der Matte. Kampfbeginn ist 19.30 Uhr in der Sporthalle des BSZ für Technik in Aue. Chef-Trainer Björn Schöniger rechnet an diesem Abend mit einem harten Kampf: "Mansfeld hat eine starke Mannschaft, wo viele deutsche Sportler, die in der deutschen Spitze mitringen, aufgestellt sind." Darunter sei Fabian Jänicke, Deutscher Meister und Teilnehmer an der Europameisterschaft. Er könnte sowohl im 74-Kilo als auch im 84-Kilo-Limit klassisch stehen. Zudem steht Florian Rau - gegen ihn hat der Auer Robert Olle (74 kg) in der Hinrunde verloren. "Olle wird diesmal allerdings nicht dabei sein, da er bei der slowakischen Meisterschaft antritt", so Schöniger. Für ihn wird voraussichtlich Axel Frommhold ringen. Für Mansfeld auf der Matte stehe außerdem Norman Pickut (84 Kilo), der selbst den erfahrenen und souveränen Kämpfer André Backhaus von der AVG Markneukirchen bezwungen hat. Auch Olrik Meißner, der für die Gegner im 120-Kilo-Limit steht, sei nicht zu unterschätzen.

Schöniger bleibt trotzdem Optimist: "Ich denke, wir sind der Sache gewachsen." Die Sportler beider Mannschaften würden sich super verstehen. Von daher erwartet Schöniger spannende und zugleich freundschaftliche Kämpfe.