FCE-Saisonstart ist misslungen

Fussball FC Erzgebirge Aue verliert Nachholspiel in Heidenheim

fce-saisonstart-ist-misslungen
Foto: Harry Härtel

Heidenheim/Aue. Der FC Erzgebirge Aue war am Mittwochabend erneut in Heidenheim zu Gast. Denn das erste Spiel musste aufgrund eines Unwetters abgebrochen werden.

Doch auch im zweiten Anlauf gab es für den FC Erzgebirge Aue in Baden-Württemberg nichts zu holen. Die Erzgebirger haben die Partie mit 1:2 verloren.

Erste Chance in der 18. Minute

Beide Mannschaften gingen sofort couragiert Teams in die Begegnung. Die erste richtige Torchance hatte der FC Erzgebirge Aue durch Pascal Köpke in der 18. Minute nach Vorarbeit von Calogero Rizutto. Drei Minuten später machte es Heidenheim besser und ging in Führung. Nur zehn Minuten danach gelang den Veilchen durch Cebio Soukou der verdiente Ausgleich.

Auch in der zweiten Hälfte blieb Aue die bessere Mannschaft, die sämtliche Statistiken anführte. Dann aber flog in der 76. Minute nach einem wiederholten Foulspiel Dennis Kempe vom Platz. Der 1. FC Heidenheim nutzte die Überzahlsituation sehr schnell und legte in der 82. Minute das zweite Tor nach.

Pokalspiel am Sonntag in Wiesbaden

Auch wenn die Veilchen die Spielstatistiken anführten, bleibt festzuhalten, dass die entscheidende, die Torstatistik nicht passte. Der Saisonstart ist den Lila-Weißen damit misslungen.

Die nächsten Spiele werden nicht einfacher. Am Sonntag geht es im DFB-Pokal zum SV Wehen Wiesbaden und am Freitag in einer Woche zum dritten Punktspiel der Saison zu Eintracht Braunschweig.