FCE: Spiel-Spaß auf der Tribüne

Fußball Kinderbetreuung im neuen Veilchen-Kidds-Club an Spieltagen

fce-spiel-spass-auf-der-tribuene
Der FC Erzgebirge Aue hat seit Samstag einen Veilchen Kids Club. Foto: Carsten Wagner

Aue. Wer kennt das nicht? Mama und Papa wollen den FC Erzgebirge Aue im Erzgebirgsstadion unterstützen, doch der Nachwuchs will lieber spielen. Was bisher zu großen Diskussionen in der Familie führte, lässt sich seit dem vergangenen Wochenende nun ziemlich einfach klären. Der FC Erzgebirge Aue hat einen großen Schritt für kleine Leute gemacht: Im Funktionsgebäude der neuen Haupttribüne ist ein Veilchen-Kids-Club entstanden.

"Das ist ein lang gehegter Wunsch", sagt Désirée Leonhardt vom Marketingteam der Veilchen. Im neuen Club befinden sich unter anderem ein Tischkicker, ein Mini-Bolzplatz, eine Malecke und ein Spielhaus. Denn sowohl Jungs als auch Mädchen sollen sich im Club wohlfühlen. Riesige Glasscheiben lassen viel Tageslicht in den Raum und sorgen für Großzügigkeit. Architektonisch verschmilzt auf diese Weise der Innenraum mit dem Außenbereich.

Andere Stadien bieten den Service bereits

Bei der Ausstattung wurde der erzgebirgische Zweitligist durch das Kinderparadies Süß in Aue unterstützt. Für Inhaber Detlef Süß war dieses Engagement reine Ehrensache, denn auch sein Herz schlägt für den erzgebirgischen Zweitligisten, der mit diesem Kinderclub kein Vorreiter ist, sondern vielmehr eine weitverbreitete Idee aufgreift. "In vielen Bundesligastadien gibt es bereits solche Angebote", sagt Jennifer Hamann vom FCE. Das Konzept ist einfach: An Spieltagen können Kinder zwischen drei und acht Jahren professionell betreut werden, während die Eltern großen Fußball schauen.

Zukünftig ist auch geplant, dass das Spiel der Veilchen auch im Kids-Club zu sehen ist. "Momentan aber mangelt das noch an der technischen Umsetzung", so Désirée Leonhardt. Zur Eröffnung haben die Kinder sehr schnell die Spielangebote genutzt. Den Verantwortlichen war es auch wichtig, dass sich das Angebot an alle kleinen Fußballfans richtet. Einzige Bedingung: Sie müssen Vereinsmitglied sein.