• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

FCE vermasselt Generalprobe: Team Hensel stinksauer

Fussball Aue verliert Mammut-Test in Dresden - Malcolm Cacutalua zurück

Aue-Bad Schlema. 

Aue-Bad Schlema. Diese Niederlage hat gesessen: In einem Mammuttest unterlag der FC Erzgebirge Aue am Samstagnachmittag Dynamo Dresden. Nach 3 x 45 Minuten stand es 5:0 für die Gastgeber. Die ersten beiden Tore schoss Brandon Borrello (24., 67. Minute). Zum 3:0 und 4:0 traf Vaclav Drchal (74., 110. Minute). Tor fünf für die Kicker aus der Landeshauptstadt fiel durch einen Elfmeter in der 119. Minute. Heinz Robert Mörschel verwandelte sicher. "Wenn wir die ersten 90 Minuten nehmen, war es deutlich zu wenig", findet Veilchen-Teamchef Marc Hensel und ärgert sich: "Es ist halt wirklich extrem, dass wir mittlerweile keine zwei-drei Ballstationen mehr spielen können. Daran müssen wir halt knallhart arbeiten." Mit dem Mammut-Test sollten auch Spieler eine Chance bekommen, die im Ligabetrieb nicht zu langen Einsätzen kommen.

 

Teamchef mächtig angefressen

Hensel jedenfalls war angesichts der gezeigten Leistung angenascht: "Wir waren heute vom Kopf her nicht so da." In den Zweikämpfen fehlte ihm die Aggressivität. Von der Einstellung her hätten seine Schützlinge das Spiel wohl eher als Vorbereitungsspiel gesehen. Besonders ärgerlich dürfte allerdings gewesen sein, dass die Lila-Weißen erneut kein Tor machten und große Chancen und Möglichkeiten liegen gelassen haben. Hensel befürchtet, dass seine Mannschaft keinerlei Chance hat, wenn sich am Auftritt nichts ändert.

 

Am Samstag sind Veilchen wieder gefragt

Damit ging die Generalprobe für die Veilchen schief. An diesem Samstag sind die Schützlinge des Trainergespanns Marc Hensel und Pavel Dotchev zum Punktspielauftakt im Jahr 2022 am Millerntor gefragt. Erster Punktspielgegner ist der FC St. Pauli. Mit 36 Punkten führt Pauli die Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga an. Wieder mit dabei ist Malcolm Cacutalua. Der Abwehrrecke hatte am 31. Oktober 2020 sein letztes Pflichtspiel für die Veilchen absolviert. Doch der 27-Jährige kämpfte sich zurück und stand im Test gegen den Halleschen FC erstmals wieder auf dem Platz und spielte die zweite Halbzeit komplett durch. Cacutalua gehört zu jenen Spielern, die für mehr Erfahrung stehen

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!