Ferienrallye im Zoo der Minis

Tierpark Um zu gewinnen ist Wissen gefragt

ferienrallye-im-zoo-der-minis
Zootierpfleger Peter Hömke hält den Fragebogen für die Ferienrallye in Händen. Foto: Ralf Wendland

Aue. Eine Rallye durch den Auer Zoo der Minis? Das klingt nicht nur spannend, das ist es auch. In den Sommerferien startet der Tiergarten täglich von 9 bis 17:30 Uhr die sogenannte Ferienrallye. Was dahintersteckt? Ein unterhaltsames und lehrreiches Quiz, bei dem sich alles rund um die Tiere im Zoo der Minis dreht. Beim Rundgang werden verschiedene Fragen gestellt, die es zu beantworten gilt. Zum Schluss ergibt sich ein Lösungswort - dafür gibt es ein Diplom und eine kleine Überraschung.

Es ist jetzt das zweite Jahr, das der Zoo in den Sommerferien die Ferienrallye anbietet. "Wir versuchen das Quiz anzupassen, weil sich auch der Tierbestand ändert. Zudem achten wir darauf, dass die Rallye so gestaltet ist, dass die Kinder und auch Erwachsene, die stellenweise teilnehmen, Freude beim Rundgang haben und bei den Gehegen richtig was erleben", erzählt Zootierpfleger Peter Hömke, der auch Ideen-Geber für die Rallye ist.

15 Stationen in einer Stunde

Wie der 30-Jährige erklärt, werde die Rallye, die ursprünglich nur für Schulklassen angedacht war, mittlerweile super angenommen. Insgesamt sind es 15 Stationen, die im gesamten Zoo verteilt sind und die eigenständig gefunden werden müssen. Wie lange man braucht, bis alle Stationen besucht sind, komme immer auf den jeweiligen Rallye-Teilnehmer an, so Hömke. Im Durchschnitt sei es eine Stunde. Die Stationen sind mit Bildern versehen und kenntlich gemacht. Die Frage bezieht sich immer auf das Tier im jeweiligen Gehege - das Ganze sei immer so gestaltet, dass die Eltern beteiligt sind.