Feuerwehr Bad Schlema gut gerüstet

Einsatz Hochmodernes Tanklöschfahrzeug in Dienst gestellt

feuerwehr-bad-schlema-gut-geruestet
Wehrleiter Andreas Müller ist stolz auf das neue Fahrzeug. Foto: R. Wendland

Bad Schlema. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Schlema hat ein neues Fahrzeug in Dienst gestellt. Bei den Kameraden ist die Freude über das hochmoderne Tanklöschfahrzeug riesig. Lange musste man darauf warten, doch jetzt steht es bestückt im Depot und ist einsatzbereit. Es hat viel Kraft und Nerven gekostet, sagt Bürgermeister Jens Müller. Doch der Gemeinderat hat das Projekt unterstützt und mit auf den Weg gebracht. Investiert wurden rund 300.000 Euro. Dabei wurde die Kommune mit einer 90 prozentigen Förderung aus der Landesdirektion - Förderung nach der Feuerwehrrichtlinie - unterstützt.

Wehrleiter Andreas Müller kann es noch gar nicht richtig glauben. Er hat Grund zum Strahlen, denn sein Feuerwehr-Team ist jetzt rundum modern ausgestattet. Das neue Tanklöschfahrzeug ist eine Ersatzbeschaffung für den 39 Jahre alten W50-Tanker mit 1.600 Litern Wasser, der treue Dienste geleitet hat, aber in die Tage gekommen ist.

Das neue Fahrzeug ist mit einem Wassertank ausgestattet, der 4500 Liter fasst. Hinzu kommt ein Schaumtank mit 500 Litern Kapazität sowie ein Schaumzumischsystem. Zudem können sechs Kameraden transportiert werden. Wehrleiter Andreas Müller erklärt: "Besonders hilfreich ist das neue Fahrzeug, wenn es um Vegetationsbrände auf Wismut-Halden geht." Es sei ein großer Vorteil, einen so großen Wassertank an Bord zu haben. Der alte W50-Tanker, ein IFA Automobilwagen, bleibt dem Ort weiterhin erhalten. Es wechselt zum Feuerwehroldtimerverein Schlema und dient dort zu Ausstellungszwecken.