Feuerwehren rücken im Annaberg-Buchholz nun mit Mundschutz aus

corona Feuerwehren wollen mit Schutz weiterhin einsatzbereit bleiben

Auch die Feuerwehren nehmen im Erzgebirge die Coronakrise ernst. In den letzten Wochen wurden zahlreiche Mund-Nasen-Schutzmasken angefertigt. In der Stadtfeuerwehr Annaberg-Buchholz ist das Tragen dieser Schutzmasken bei Einsätzen nun Pflicht. Man möchte die Ansteckungsgefahr untereinander so gering wie möglich halten. D.h. im Alarmfall zieht jeder Kamerad die Schutzmaske über Mund und Nase. Nach dem Einsatz werden die Fahrzeuge und Gerätschaften desinfiziert. Dafür wurde die Waschhalle am Annaberger Gerätehaus in eine Desinfektionshalle umgebaut. Außerdem bekommt hier jeder Kamerad eine neue Schutzmaske. Im Bild: Einsatz der Kameraden am Donnerstagmittag bei einem Brandmeldeeingang bei der Handtmann Gießerei.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!