Feuerwehrleute vom Spiegelwald mit sieben Einsätzen in drei Tagen

Weiterbildung Übung für Feuerwehrleute vom Spiegelwald

Grünhain-Beierfeld. 

Drei Tage lang haben die Feuerwehrleute vom Spiegelwald eine Weiterbildung absolviert. Einmal im Jahr werden sie während eines Ausbildungswochenende für Einsätze fit gemacht. Ziel ist es, die Fähigkeiten der Frauen und Männer weiterzuentwickeln. Deshalb standen von Donnerstag bis Samstag vor allem praktische Übungen auf dem Programm. Immer wieder mussten die Blauröcke ausrücken.

Auch die Erstversorgung wurde behandelt

Unter anderem wurde auf Firmen- und Landwirtschaftsgelände trainiert. Während der sieben Übungen wurden verschiedene Themen besetzt. "Wir hatten mehrere Übungen dabei, bei denen eine hohe Zahl von Verletzten betreut werden musste", so Stadtwehrleiter Matthias Müller. Auch die Handgriffe für die Erstversorgung waren dabei gefragt.

Eine Erste-Hilfe-Ausbildung ist für die Blauröcke obligatorisch. In Grünhain-Beierfeld gibt es den glücklichen Umstand, dass drei Kameraden eine Ausbildung beim Rettungsdienst haben und auch in diesem Bereich arbeiten. Diese Kameraden übernehmen im Ernstfall mehr Verantwortung und führen auch die Ausbildung durch. "Es ist richtig gut gelaufen", freut Matthias Müller, der den Ausbildungsstand als sehr gut bezeichnet. Die Einladung ging an alle drei Stadtteilwehren. Die Beierfelder waren besonders stark vertreten.