• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

FFW Kühnhaide freut sich über einen Meilenstein

Bauprojekt Neue Fahrzeughalle wurde eingeweiht

Kühnhaide. 

Kühnhaide. In Sachen Freiwillige Feuerwehr hat Marienberg wieder Grund zur Freude, denn am 7. September konnten im Ortsteil Kühnhaide die neue Fahrzeughalle der örtlichen FFW eingeweiht und auch der Umbau des Feuerwehrgerätehauses seiner Bestimmung übergeben werden. Es handelt sich damit nach den Maßnahmen in den Ortsteilen Gebirge und Satzung um die nunmehr dritte Einweihung von Gebäuden der Marienberger Ortsfeuerwehren in diesem Jahr.

Nachdem in Kühnhaide der Grundstückskauf über die Bühne war, begannen am 12. Juli 2017 die Bauarbeiten. Sie verschlangen insgesamt 440.000 Euro. 123.000 Euro kamen dabei aus dem Fördertopf, 217.000 Euro aus dem Stadtsäckel.

Ein neuer Schulungsraum, Umkleiden, sanitäre Einrichtungen, Küche und Büro

Auf den Moment der Einweihung haben sich Wehrleiter Frank Langer und seine Kameradinnen und Kameraden schon lange gefreut. "Über die Jahre hatten wir mit sehr beengten Räumlichkeiten zu kämpfen. Das Platzangebot in der Garage reichte bei Weitem nicht aus. Für Schulungen mussten wir teilweise in die Turnhalle bzw. den Vereinsraum ausweichen. Unterlagen wurden beim Wehrleiter zu Hause gelagert", erzählte Frank Langer.

Das alles ist nun Geschichte und den gegenwärtig 30 Kameraden stehen ein funkelnagelneuer Schulungsraum, Umkleiden, sanitäre Einrichtungen, ein Büro für den Wehrleiter sowie eine kleine Küche zur Verfügung. Im sogenannten Würfel sind die Fahrzeuge untergebracht. Doch ganz gleich, ob beengte Verhältnisse oder nicht: Die FFW Kühnhaide machte und macht zu jeder Zeit einen guten Job. Sofort sind sie zur Stelle, wenn es darum geht, zu retten, zu bergen, zu löschen und zu schützen.



Prospekte